Lädt...

WIR LIEBEN BIENEN

...und alle anderen Insekten die wichtig für die Umwelt und unsere Natur sind.

Aus diesem Grund haben wir im letzten Jahr mit Hilfe vieler Bienenpaten die Bewirtschaftung einer 6200 m² großen Blühwiese umgesetzt und suchen auch für die nächsten Jahre Paten, die uns bei diesem bunten Projekt unterstützen möchten.

Lesen Sie unsere Danksagung an alle Unterstützer der Annenbiene für das Feld 2020

Image Image

Aktuelles von den Annenbienen

Image

Das Feld wird für die nächste Saison vorbereitet

Am 16. September wurde der Innenbereich auf dem Feld der Annenbiene abgemäht und abgefahren, damit die im Frühjahr in den Boden gebrachte Saat sich jetzt schon entwickeln kann. Der Saumbereich rund um das Feld bleibt in der Form erhalten, da in den jetzt abgetrockneten Pflanzenstengeln die nächste Generation von Insekten überwintert.

Lesen Sie mehr

Image

Den „Gänsefuß“ bei der Wurzel gepackt

Reinhold Budde hat im Westfalen-Blatt über die Helferaktion gegen den Weißen Gänsefuß berichtet. Lesen Sie hier den ganzen Bericht.

Image

Fleißige Helfer entfernen „Weißen Gänsefuß“

Der „Weiße Gänsefuß“ hatte sich in den letzten Wochen extrem verbreite und nun musste eine schnelle Lösung her. Lesen Sie hier mehr.

Image

Sammeln von Saatgut

Sammeln von Saatgut am 26. Juni bei Ottbergen.

Image

Sammeln von Saatgut

Sammeln von Saatgut am 26. Juni bei Ottbergen.

Image

Stadt Brakel übernimmt Patenschaft

Brakels Bürgermeister Hermann Temme hat stellvertretend für die Stadt Brakel die Patenschaft einer Parzelle auf der Blühwiese übernommen. Wir freuen uns sehr und bedanken uns herzlich für die Beteiligung an unserem Projekt.

Zum vollständigen Artikel auf brakel.de

Image

Wiese auf der Zielgeraden

Reinhold Budde berichtet im Westfalen-Blatt über die prachtvolle Entwicklung auf der Blühwiese der Annenbiene.

Zum vollständigen Beitrag

Image

Welch ein Anblick!

Schon von weitem ist unsere Blühwiese zu sehen. In knalligen Rot erscheint vor allem der Klatschmohn. Wer sich in die Nähe der Wiese begibt, wird aber auch mit der Sicht auf zahlreiche weitere Arten belohnt. Schaut es euch gerne auch live an - aber bitte nicht betreten, damit die Lerchen in Ruhe weiterbrüten können.

Lesen Sie mehr

Image

Neue Blühwiese als "Tankstelle" für Hummeln, Bienen und Co.

Es summt und brummt schon kräftig auf dem 6.200 Quadratmeter großen Feld oberhalb des Galgenberges in Brakel. Erdhummeln fliegen emsig von einer roten Taubnessel zur anderen - Ein ausführlicher Bericht in der Neuen Westfälischen von Helga Krooß.

Zum vollständigen Beitrag

Image

Endlich ist es soweit - es wurde ausgesät

Am 04. April bei herrlichem Sonnenschein haben wir unsere Blumenwiese für den Sommer vorbereitet. Wie das Schritt für Schritt ausgesehen hat, haben wir hier mit vielen Fotos dokumentiert.

Lesen Sie mehr

Image

Es ist schon viel los auf unserer Blühwiese

Auf unserer Blühwiese ist bereits das Leben erwacht. Prof. Dr. rer. nat. Winfried Türk hat uns geholfen eine Übersicht zu schaffen, damit wir planen können was als nächstes passiert.

Lesen Sie mehr

Image

Ein Flug übers Feld

Um uns das Feld einmal aus der Sicht unsere Schützlinge anzusehen haben wir einen kurzen Drohnenflug gestartet. Das Video können Sie sich hier ansehen.

Zum Video

Image

Urkundenübergabe an Schülerinnen der Brede

Im Zuge des diesjährigen Patrozinium 2019 spendeten Schüler und Lehrer insgesamt 196,33€ für unser Projekt „AnnenBiene“. Die Spende wurde von 4 Schülerinnen der Jahrgangsstufe 6 und der Schulseelsorgerin, Frau Christine Sosna überreicht. Dafür erhielt die Schule der Brede nicht nur eine Urkunde, sondern auch eine Patenschaft für eine Abschnitt der Blühwiese für 2020.

Weitere Informationen auf der Webseite der Brede

Image

Bienentagung im Hammerhof

„Wildbiene vs. Honigbiene, Konkurrenz oder Koexistenz!?!“ war das Thema einer öffentlichen Info- und Fachtagung des Imkervereins Scherfede und Umgebung e.V. im Waldinfozentrum Hammerhof. In einem Podiumsgespräch unter dem Titel „Genug Futter für alle!?!“ wurde die Thematik aus den unterschiedlichsten Blickwinkeln erörtert. Hier stellte Rudolf Mönikes unser Projekt AnnenBiene vor.

Weitere Informationen

Image

Westfalen Blatt: Gedeckter Tisch für Bienen

Das Insektensterben in Deutschland geht unaufhörlich weiter, weil die Tiere zu wenig Nahrung finden. Ein Bericht im Westfalen Blatt von Reinhold Budde.

Zum vollständigen Beitrag

Image

Neue Westfälische: Neuer Lebensraum für tausende Bienen bei Brakel

In Brakel soll auf einem 6.200 Quadratmeter großen Acker eine Blühwiese entstehen. Ein ausführlicher Bericht von Helga Krooß in der Neuen Westfälischen.

Zum vollständigen Beitrag

Die Idee - zum Nachmachen empfohlen

In den Medien oder in der Zeitung liest man häufig von Artensterben, Klimawandel ... und man weiß zwar, dass es die ganze Welt betrifft, aber irgendwie macht man sich gar nicht klar, dass es WIRKLICH vor der eigenen Nase bzw. vor den eigenen Ohren und Augen passiert.

Image

Hier können wir etwas tun

Aufmerksam geworden durch einen Zeitungsartikel vor einigen Wochen: ... nach einer Volksabstimmung in Bayern hat ein Landwirt einen Acker von 10.000 qm Größe der Bevölkerung als Blühwiese angeboten.

Diese Idee hatte uns so gut gefallen, dass wir anfingen bei uns eine Blühwiese zu planen.

Image

Wir haben binnen kürzester Zeit festgestellt, dass das Projekt einen enormen Zuspruch und Zulauf gefunden hat. Also gehen wir diesen Schritt weiter und lassen die Blumenwiese für möglichst viele Jahre blühen.

Image

Das bedeutet: Dieses Projekt soll nicht nur einmalig dem ein oder anderen die Möglichkeit geben, der Natur ein Stück zurück zu geben, sondern wir möchten diese Blumenwiese langfristig erhalten.

Und wir sind zuversichtlich, dass wir auch in den Folgejahren viele Paten finden, denen dieses Projekt ebenfalls am Herzen liegt.

Image

Hier entsteht auf 6.200 m² die AnnenBienen-Blühwiese

Image

Glücklicherweise hat uns Landwirt Michael Grawe einen Acker zur Verfügung stellt. Dieses Feld ist fußläufig von der Kernstadt zu erreichen und eingesäumt von den sonst üblichen landwirtschaftlichen Nutzflächen.

In den nächsten Wochen wird erstmalig der Tisch für die verschiedensten Arten Insekten, Schmetterlinge und Co. gedeckt. An diesem können Sie Nahrung, Unterschlupf und ihresgleichen finden und wir hoffen, dass es dann in Brakel bald wieder rege kreucht und fleucht, brummt, summt, krabbelt und fliegt.

Image

Auf in eine summende Zukunft

In der Hoffnung, dass es Brakel bald wieder rege kreucht und fleucht, brummt, summt, krabbelt und fliegt.

Übersicht der Aussaat Blumen und Gräser:

Blumen / Kräuter (Anteil 50%)

Die Blumen und Kräuter locken mit ihren auffälligen Blüten die Insekten zur Bestäubung an und belohnen Biene & Co mit nahrhaften Pollen und Nektar.

Botanischer Name Deutscher Name Anteil % bereits gekeimt
Betonica officinalisHeilziest0,5%Mehr Infos
Campanula glomerataKnäuel-Glockenblume0,2%Mehr Infos
Campanula rotundifoliaRundblättrige Glockenblume0,2%Mehr Infos
Carum carviWiesen-Kümmel1,8%Mehr Infos
Centaurea cyanusKornblume2,5%Mehr Infos
Centaurea jaceaWiesen-Flockenblume3,5%Mehr Infos
Crepis biennisWiesen-Pippau1,0%Mehr Infos
Daucus carotaWilde Möhre1,8%Mehr Infos
Galium albumWeißes Labkraut1,5%Mehr Infos
Galium wirtgeniiWirtgen-Labkraut1,0%Mehr Infos
Hypericum perforatumEchtes Johanniskraut0,5%Mehr Infos
Hypochaeris radicataGewöhnliches Ferkelkraut0,7%Mehr Infos
Knautia arvensisAcker-Witwenblume2,0%Mehr Infos
Leontodon hispidusRauer Löwenzahn1,0%Mehr Infos
Leucanthemum ircutianum/vulgareWiesen-Margerite3,0%Mehr Infos
Lotus corniculatusHornschotenklee1,0%Mehr Infos
Lychnis flos-cuculiKuckucks-Lichtnelke1,0%Mehr Infos
Malva moschataMoschus-Malve2,0%Mehr Infos
Papaver rhoeasKlatschmohn1,0%Mehr Infos
Pimpinella majorGroße Bibernelle0,5%Mehr Infos
Pimpinella saxifragaKleine Bibernelle0,4%Mehr Infos
Plantago lanceolataSpitzwegerich2,0%Mehr Infos
Plantago mediaMittlerer Wegerich0,8%Mehr Infos
Primula verisEchte Schlüsselblume0,5%Mehr Infos
Prunella vulgarisGewöhnliche Braunelle2,0%Mehr Infos
Ranunculus acrisScharfer Hahnenfuß0,8%Mehr Infos
Ranunculus bulbosusKnolliger Hahnenfuß0,5%Mehr Infos
Rhinanthus minorKleiner Klappertopf1,0%Mehr Infos
Rumex acetosaWiesen-Sauerampfer0,8%Mehr Infos
Salvia pratensisWiesen-Salbei2,5%Mehr Infos
Sanguisorba minorKleiner Wiesenknopf2,8%Mehr Infos
Sanguisorba officinalisGroßer Wiesenknopf0,5%Mehr Infos
Scorzoneroides autumnalisHerbst-Löwenzahn1,0%Mehr Infos
Silene vulgarisGewöhnliches Leimkraut1,5%Mehr Infos
Stellaria gramineaGras-Sternmiere0,2%Mehr Infos
Tragopogon pratensisWiesen-Bocksbart2,0%Mehr Infos

Die Gräser vertrauen bei der Verbreitung ihrer Pollen auf den Wind und bieten den Insekten keinen Nektar, sie sind aber ebenfalls wichtig, da die Gräser häufig die einzige Nahrungsquelle für die Larven vieler Insekten und Schmetterlingesind. Feldhase, Hamster und andere Nager freuen sich ebenfalls über die Gräser.

Botanischer Name Deutscher Name Anteil % bereits gekeimt
Agrostis capillarisRotes Straußgras2,0%Mehr Infos
Anthoxanthum odoratumGewöhnliches Ruchgras4,0%Mehr Infos
Arrhenatherum elatiusGlatthafer2,0%Mehr Infos
Briza mediaGewöhnliches Zittergras3,0%Mehr Infos
Bromus erectusAufrechte Trespe4,0%Mehr Infos
Cynosurus cristatusWeide-Kammgras7,0%Mehr Infos
Festuca pratensisWiesenschwingel3,0%Mehr Infos
Festuca rubraHorst-Rotschwingel14,0%Mehr Infos
Poa angustifoliaSchmalblättriges Rispengras8,0%Mehr Infos
Trisetum flavescensGoldhafer3,0%Mehr Infos

Botanischer Name Deutscher Name bereits gekeimt
Trifolium pratenseWiesen-Klee/Rot-KleeMehr Infos
Trifolium dubiumFaden-KleeMehr Infos
Trifolium repensWeiß-Klee/Kriechender KleeMehr Infos
Medicago lupulinaHopfenkleeMehr Infos
Rumex acetosaSauer-AmpferMehr Infos
Silene dioicaRote NachtnelkeMehr Infos
Silene albaWeiße NachtnelkeMehr Infos
Veronica chamaedrysGamander-EhrenpreisMehr Infos
Lolium perenneWeidelgrasMehr Infos

Botanischer Name Deutscher Name bereits gekeimt
Papaver rhoeasKlatsch-MohnMehr Infos
Matricaria chamomillaEchte KamilleMehr Infos
Matricaria inodoraGeruchlose KamilleMehr Infos
Matricaria discoideaStrahlenlose KamilleMehr Infos
Lactuca serriolaKompaß-LattichMehr Infos
Alopecurus myosuroidesAcker-FuchsschwanzMehr Infos
Galium aparineKletten-LabkrautMehr Infos
Aphanes arvensisAcker-FrauenmantelMehr Infos
Sisymbrium officinaleWeg-RaukeMehr Infos
Onopordum acanthiumEselsdistelMehr Infos
Fumaria officinalisGewöhnlicher ErdrauchMehr Infos
Capselle bursa-pastorisHirtentäschelMehr Infos
Sonchus oleraceusKohl-GänsedistelMehr Infos
Sonchus asperRauhe GänsediestelMehr Infos
Polygonum convolvulusWinden-KnöterichMehr Infos
Polygonum aviculareVogel-KnöterichMehr Infos
Convolvulus arvensisAcker-WindeMehr Infos
Stellaria mediaVogel-MiereMehr Infos
Rumex obtusifoliusStumpfblättriger AmpferMehr Infos
Rumex crispusKrauser AmpferMehr Infos
Myosotis arvensisAcker-VergissmeinichtMehr Infos
Euphorbia exiguaKleine WolfsmilchMehr Infos
Solanum nigrumSchwarzer NachtschattenMehr Infos
Veronica arvensisAcker-EhrenpreisMehr Infos
Veronica persicaPersischer EhrenpreisMehr Infos
Viola arvensisAcker-StiefmütterchenMehr Infos
Lamium purpureumRote TaubnesselMehr Infos
Phacelia tanacetifoliaBienenfreundMehr Infos
Valerianella locustaFeldsalatMehr Infos
Geranium dissectumSchlitzblättriger StorchenschnabelMehr Infos
Menta arvensisAcker-MinzeMehr Infos
Chenopodium albumWeißer GänsefußMehr Infos
Atriplex patulaSpreitzende MeldeMehr Infos

Drei Pakete - große Auswirkungen

Um den administrativen Aufwand so gering wie möglich zu halten haben wir uns dazu entschieden drei Feldgrößen anzubieten – klein, groß & individuell.

100 m²

50 € / einmalig für 12 Monate
  • Patenschaft für 100 m²
  • vom 1.1.2021 bis 31.12.2021
  • Keine Arbeit, keine Folgekosten
  • Auch als Geschenk mit Geschenkurkunde
  • Saatgut und Bewirtschaftung schon inklusive
  • Bekanntmachung des Paten (Privat oder Firmenname) auf dem Lageplan der Webseite und facebook (falls gewünscht)
  • Feld frei wählbar bei Zahlung direkt über PayPal

Jetzt Pate werden

50 m²

25 € / einmalig für 12 Monate
  • Patenschaft für 50 m²
  • vom 1.1.2021 bis 31.12.2021
  • Keine Arbeit, keine Folgekosten
  • Auch als Geschenk mit Geschenkurkunde
  • Saatgut und Bewirtschaftung schon inklusive
  • Bekanntmachung des Paten (Privat oder Firmenname) auf dem Lageplan der Webseite und facebook (falls gewünscht)
  • Feld frei wählbar bei Zahlung direkt über PayPal

Jetzt Pate werden

individuell

ab 100 € / einmalig z.B. für Schulen, Kindergärten oder Firmen
  • Patenschaft für mehrere Feldstücke
  • vom 1.1.2021 bis 31.12.2021
  • wenn möglich reservieren wir benachbarte Felder
  • Mit Urkunde fürs "schwarze Brett" oder Klassenraum
  • Saatgut und Bewirtschaftung inklusive
  • Bekanntmachung des Paten (Privat oder Firmenname) auf dem Lageplan der Webseite und facebook (falls gewünscht)

Jetzt Kontakt aufnehmen



Stadt Brakel "Der Bürgermeister"
Pate möchte anonym bleiben
Pate möchte anonym bleiben
Familie Dietz
Pate möchte anonym bleiben
Hanna Paxian
Julian Paxian
Luisa Kirchhoff
Greta Kirchhoff
Sophia Paxian
Christa Hammerschmidt
Franz Hammerschmidt
Technische Dokumentation der GEA Westfalia Separator
Frauen Union Kreisverband Höxter
Familie Ester
Pate möchte anonym bleiben
Jetzt Pate werden (50 €)
Jetzt Pate werden (50 €)
Andrea Schulte
Meinolf Schulte
Jetzt Pate werden (50 €)
Jetzt Pate werden (50 €)
Jetzt Pate werden (50 €)
Pate möchte anonym bleiben
Elisabeth und Hans-Georg Harrer
Thomas Klahold
Tina & Hermann
Gudula
Jana, Joris, Jonas
Liv und Tizian
O l i
Monika Paul
Familie Bergen
MGrafix Werbung
Familie Bittger
Jetzt Pate werden (50 €)
Jetzt Pate werden (50 €)
Jetzt Pate werden (50 €)
Jetzt Pate werden (50 €)
Jetzt Pate werden (50 €)
Jetzt Pate werden (50 €)
Jetzt Pate werden (50 €)
Jetzt Pate werden (50 €)
Jetzt Pate werden (50 €)
Jetzt Pate werden (50 €)
Jetzt Pate werden (50 €)
Jetzt Pate werden (50 €)
Jetzt Pate werden (50 €)
Jetzt Pate werden (50 €)
Jetzt Pate werden (50 €)
Jetzt Pate werden (50 €)
Jetzt Pate werden (50 €)
Jetzt Pate werden (50 €)
Jetzt Pate werden (50 €)
Jetzt Pate werden (50 €)
Jetzt Pate werden (50 €)
Pate möchte anonym bleiben
Technische Dokumentation der GEA Westfalia Separator
Jetzt Pate werden (25 €)
Jetzt Pate werden (25 €)
Pate möchte anonym bleiben
Jetzt Pate werden (25 €)
Karin Stentzler
Hanna Bergen
Ekkehard Korte
Jetzt Pate werden (25 €)
Jetzt Pate werden (25 €)
Jetzt Pate werden (25 €)

FAQs - unsere häufig gestellten Fragen

Wir haben die am häufigsten gestellten Fragen hier vorab beantwortet - bei allen anderen Fragen stehen wir gerne über das Kontaktformular zur Verfügung.

Image

Warum gibt es nur drei Beiträge zur Wahl?

Die Verwaltung der Blühwiese erfolgt ehrenamtlich. Darum versuchen wir es überschaubar zu halten.

Kindergärten, Schulen, Vereine oder andere Gruppen könnten Patengemeinschaften bilden. So ist der Einsatz erschwinglicher und es kann jeder mitmachen ... außerdem wird ganz nebenbei das Kollektivgefühl gestärkt.

Das Projekt ist eine Herzensangelegenheit, dennoch gibt es einige Kostenstellen, die gedeckt werden müssen.

- Kostenerstattung für den Ernteausfall ab Herbst 2019 für das bereitgestellte Grundstück, Vorbereitung des Bodens und Einbringung der Saat.

- Saatgut (fällt bei einer mehrjährigen Betreibung nur im ersten Jahr an, was wiederum bedeutet, dass die Folgejahre von der Erstaussaat profitieren.

- Werbung, Flyer, Bereitstellung der Internetseite

- Erstellung und Anbringung von Info-Schildern (für Schulen und Kindergärten)

- Begleitung des Projekts in den Medien.

- sonstige Kosten ungeplant

Ein eventueller Überschuss wird für das folgende Jahr verwendet und würde sich dann auf den Einzelplatz niederschlagen.

Sollten sich für das folgende Jahr nicht ausreichend Paten finden, wird der Überschuss zweckgebunden, also für Naturschutz gespendet.

In Rücksprache mit der Technischen Hochschule OWL in Höxter haben wir uns für die Saatmischung „Blühende Landschaft“, bestehend aus 40 % Wildblumen und 60 % Kulturpflanzen, entschieden.

Natürlich verzichten wir generell auf den Einsatz von Pflanzenschutzmitteln und mineralischer Düngung.

Bei dieser Initiative handelt es sich um keinen Verein. Aus diesem Grund können keine Spendenquittungen ausgestellt werden.

Unser Team

Projektplanung

Rudolf Mönikes

Ulrike Hogrebe-Oehlschläger

Bereitstellung Feld

Michael Grawe

Webdesign & Programmierung

Sebastian Mönikes

Grafik und Design

Carina Mönikes

Redaktion und Texte

Alexandra Alme

Werbung & Marketing

Sandra Wolf

Karin Schell

Meinolf Schulte

Kontakt

Kontaktieren Sie uns:

  • Adresse:

    Gartenring 27, 33034 Brakel

  • Telefonnummer:

    05272 35 123

  • E-Mail:

    info@annenbiene.de